6. - 23. Juni 2018: 36. Bayerische Theatertage in Fürth

„über Mut“ - so lautet der Titel der 36. Bayerischen Theatertage (BTT). Damit geht das Stadttheater Fürth beherzt noch einen Schritt über das Spielzeit-Motto „Nur Mut!“ hinaus. Mit den BTT 2018 geht das Stadttheater u.a. über die Theatermauern und lässt das Theater in den Stadtraum „hineinwuchern“. Fürth wird zur Bühne.

BTT in Fürth 377 125

35 Theater werden vom 6.-23. Juni 2018 in Fürth zu Gast sein. Die Bayerischen Theatertage (BTT) bieten 52 Inszenierungen an insgesamt fünf Spielorten: Neben den drei Hauptspielorten Stadttheater, Kulturforum Große Halle und kleiner Saal wird auch das Amtsgericht und die Comödie bespielt. "über Mut" heißt der diesjährige Titel der BTT.

Mut als großes Thema

Viele der Stücke erzählen von mutigen Menschen, die sich aussetzen, die alles riskieren. Sie erzählen von existenziellen (Grenz-)Situationen, die viel Wagemut erfordern. So eröffnet das Stadttheater Fürth die Theatertage mit Brechts „Mutter Courage“. Viel zu entdecken gibt es auch für das junge Publikum: Über ein Drittel der Inszenierungen aus ganz Bayern sind ausgewiesene Kinder- und Jugendstücke.
Außerdem werden vier vielversprechende Tanztheater-Produktionen das Festival bereichern.

Festival-Zelt und BTT Extra

Das pulsierende Zentrum der BTT bildet das Festival-Zelt vor dem Theater, das an ein Gewächshaus erinnert. Es ist ab 11 Uhr bis in den späten Abend geöffnet, bietet einen außergewöhnlichen Ort zum zwanglosen Austausch, kulinarische Genüsse und jeden Abend live Musik. 18 Tage wuchert ein fantasievoller, übermütiger Theatertage-Garten vor Theater und Amtsgericht und lädt alle zum Verweilen ein.

Im „BTT Extra“, im öffentlichen Raum, setzen sich Künstlerinnen und Künstler mutig - ohne schützenden Bühnenraum - den Umständen aus: Dem Ort, dem Wetter, der Beachtung oder Nicht-Beachtung der Passanten. Zweieinhalb Wochen lang werden Performances in der Innenstadt hervorsprießen, sich als Rundgänge durch die Straßen ranken und dann wieder verschwinden, um andernorts erneut aufzublühen. Die Künstlerinnen und Künstler möchten im gewohnten Umfeld spielerisch andere Perspektiven aufscheinen lassen.

Um das Überschreiten von Grenzen geht es bei den BTT also in vielerlei Hinsicht.
Aus einem Zusammenschluss bayerischer Theater für die Freiheit der Kunst und gegen jede Form der Ausgrenzung entstand die Initiative „Gemeinsam Grenzenlos“, der im Rahmen der Theatertage am Sonntag, 10.6.2018 um 11 Uhr eine Matinée im Zelt gewidmet ist. Mehrere Theater haben gemeinsam ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt, Ehrengast und Redner ist der Präsident des Deutschen Bühnenvereins und Intendant des Deutschen Theaters Berlin, Ulrich Khuon.

Alle Aufführungen und Termine, weitere Informationen und Tickets auf der Website der Bayerischen Theatertage.