100.000 Euro Cashback - Vorteils.Welt zahlt sich aus.

Einkaufen, zahlen, Geld zurück erfreut sich wachsender Beliebtheit. Knapp 34.000 Kundinnen und Kunden der Sparkasse Fürth haben sich in den letzten drei Jahren registrieren lassen und profitieren.

Cash back mit dem Girokonto 340 148

Seit Anfang Januar 2015 ist die Vorteils.Welt der Sparkasse Fürth am Start. Und seitdem freuen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über ihre Cashbacks, den „Geld-zurück-Vorteil“. Wie das funktioniert? Wer bei ausgewählten regionalen Einzelhändlern mit seiner Sparkassen-Card bezahlt, sich in Restaurants und Cafés verwöhnen oder beim Friseur oder im Kosmetikstudio verschönern lässt oder in ausgewählten Onlineshops bestellt, erhält einen Teil der bezahlten Summe wieder gutgeschrieben - ganz automatisch auf sein Girokonto. Und diese kleineren und größeren Geldbeträge können sich ansehnlich zu schönen Summen addieren - je nachdem wie aktiv man das Angebot an Vorteilen nutzt. Anfang des Jahres wurde nun die magische Grenze geknackt: Insgesamt 100.000 Euro flossen bisher als Cashback zurück auf die Konten der Nutzer.

Jeder Dritte ist bereits dabei

Knapp 34.000 Kundinnen und Kunden der Sparkasse Fürth haben sich in den letzten drei Jahren registrieren lassen. Jeder Dritte ist also bereits dabei. Und das mit steigender Tendenz. Noch vor einem Jahr lag die Zahl erst bei der Hälfte. Im Gegensatz zu anderen Rabattsystemen, die auf Bonuspunkte setzen, gibt es bewusst Geld zurück. Einzige Voraussetzung: ein Girokonto bei der Sparkasse Fürth. 11,80 Euro – soviel betrug das durchschnittliche monatliche Cashback pro aktiven Nutzer im vergangenen Jahr. Damit ist auf jeden Fall der eigene Girokontopreis abgedeckt. Und wer clever auswählt, bevor er auf Shopping-Tour geht, der macht sogar noch ein Plus.

Alle weiteren Informationen und Registrierung auf der Website der Sparkasse Fürth.