4.000 Euro für Sportgeräte - Sparkasse Fürth spendet an TV Vach

Turnverein Vach 1903 e.V. investiert in neue Matten, Reifen und Turngeräte.

4000 Euro für neue Sportgeräte von der Sparkasse Fürth 2048 1536

Bild (v.l.n.r.): Fabian Zapf, stellvertretender Leiter Geschäftsstelle Stadeln, Sparkasse Fürth, Dr. Thomas Jung, Oberbürgermeister Stadt Fürth, Gerhard Ritter, 1. Vorstand des TV Vach, Hans Wölfel, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Fürth, und Franz Niederreiter, Kassier des Vereins, bei der Spendenübergabe in der Turnhalle des TV Vach.

Gegründet wurde der Turnverein Vach am 4. Oktober 1903 im Saal der Gaststätte Käferstein, das heutige Wirtshaus "Roter Ochse". Am Anfang umfasste der Verein 17 Turner. Im Sommer wurde im Freien geturnt, in der übrigen Zeit stand der Saal im Gasthaus Rösch für den Sportbetrieb zur Verfügung. 1959 beschloss man den Bau einer Turnhalle, die am 26. und 27. August 1967 eingeweiht wurde. Zu dieser Zeit zählte der Verein 130 Mitglieder. Im Laufe der Zeit vollzog sich der Wandel vom Turnverein zum Breitensportverein. Den Anfang machte 1950 die Tischtennisabteilung, 1971 folgte die Basketballabteilung. Heute bietet der Verein den 530 Mitgliedern unter anderem Aerobic, Seniorengymnastik, Fitnesstraining für Männer und Frauen, Eltern-Kind-Turnen, Kinderturnen, Taekwon-Do und vieles mehr. 

Spende für das Kinderturnen

Hans Wölfel, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Fürth, überreichte Gerhard Ritter, dem ersten Vorstand des Turnverein Vach 1903 e.V., im Beisein von Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, am 13. April eine Spende über 4.000 Euro. Für Gerhard Ritter die Basis für wichtige Investitionen: "Im spielerischen Umgang mit Groß- und Kleingeräten bieten wir in vier unterschiedlichen Kindergruppen ein vielfältiges Bewegungsangebot an. Jetzt können wir neue Matten, Reifen und spezielle Turngeräte für unsere Kleinsten kaufen. Auch zwei große Geräteschränke haben uns bisher gefehlt." 

Weitere Informationen zum Verein auf der Website.