Stühle für Kunstaktion gesucht

Kunstaktion "Kommt zusammen" thematisiert den Verlust des konsumfreien, öffentlichen Raums. Eine Aktion im Rahmen des Festjahres "200 Jahre eigenständig" der Fürther Künsterlin Barbara Engelhard.

Stuhlaktion Barbara Engehard 480 576

In Städten und urbanen Wohngebieten fehlt es zunehmend an Sitzmöglichkeiten und der freie Aufenthalt auf Plätzen wird immer mehr reglementiert. Die Fürther Künstlerin Barbara Engelhard greift diesen Verlust an zentralen Orten, wo man sich konsumfrei treffen und unverbindlich niederlassen kann, in ihrer Installation auf und möchte den Bürgerinnen und Bürgern den öffentlichen Raum zurückgeben.

Kommt zusammen am Paradiesbrunnen

Vielzählige Sitzmöglichkeiten verbinden sich von Mittwoch, 25. Juli, bis Sonntag, 12. August, am Paradiesbrunnen in der Dr.-Max-Grundig-Anlage unter dem Motto „Kommt zusammen“ zu einem skulpturalen Ornament und lädt Passantinnen und Passanten ein, sich niederzulassen, zu verweilen und zu kommunizieren.

Stühle, Hocker, Bänke gesucht

Für die Aktion, die im Rahmen des Festjahres „200 Jahre eigenständig“ stattfindet, sucht die Künstlerin Stühle, Hocker und Bänke in benutzbarem Zustand. Bis Samstag, 21. Juli, können die Sitzgelegenheiten am Gebrauchtwarenhof in Bislohe, Industriestraße 14, montags bis freitags 9 bis 19 Uhr und samstags 9 bis 16 Uhr abgegeben werden. Zudem bietet Engelhard einen Abholservice nach telefonischer Vereinbarung unter Telefon 0179 - 59 35 018 an. Die Aktion ist Teil der Reihe „200 Jahre eigenWohl“.