Wegwerfen? Denkste. Lieber reparieren statt wegwerfen!

Wir werfen viele Dinge weg, weil nur Kleinigkeiten kaputt sind. Das belastet die Umwelt und verbraucht Rohstoffe. Repair Cafés setzen etwas dagegen: auch in Fürth in der Kofferfabrik.

Lieber reparieren statt wegwerfen 303 303
Repair Cafe Fürth

Repair Cafés sind ehrenamtliche Treffen, bei denen die Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit anderen kaputte Dinge reparieren können. Werkzeuge und Material sind vorhanden, auch kundige ehrenamtliche Helfer sind anwesend. Ob Kleidung, Möbel, elektrische Geräte, Fahrräder oder Spielzeug, vieles kann repariert und danach wieder ganz normal verwendet werden. Das spart Zeit, schont Ressourcen und macht auch Spaß. Zudem lernt man mehr über die Zusammenhänge und Funktionen kennen.

Repair Café in der Kofferfabrik

Weltweit gibt es 1407 Repair Cafés. Auch in Fürth gibt es eines in der Kofferfabrik. Alle zwei Monate öffnet es seine Pforten. Dann treffen sich dort erfahrene Techniker und Besucher, die ein defektes Gerät von zu Hause mitbringen. Die Techniker schauen sich das Gerät an und dann kann es zusammen repariert werden. Das alles ist kostenfrei, natürlich freut sich jedes Repair Café über Spenden. Übrigens wurde dem Repair Café Fürth 2015/2016 von der Stadt Fürth der Umwelt- und Naturschutzpreis für das Vermeiden von Ressourcen-Verschwendung bei reparierbaren Elektrogeräten verliehen. Aktuelle Termine auf der Seite der Kofferfabrik und in Facebook.

2009: Das erste Repair Café in Amsterdam

Repair Café ist eine Initiative von Martine Postma. Seit 2007 setzt sie sich auf verschiedene Arten für Nachhaltigkeit auf lokaler Ebene ein. Das allererste Repair Café organisierte Martine am 18. Oktober 2009 in Amsterdam. Es erwies sich als ein großer Erfolg.

Für Martine was dies der Anlass, die Stiftung „Stichting Repair Café“ ins Leben zu rufen. Diese niederländische Non-Profit-Organisation bietet lokalen Gruppen im In- und Ausland, die selbst ein eigenes Repair Café eröffnen wollen, seit 2011 professionelle Unterstützung an.