Kräuterrezept des Monats Januar

Der Winter ist in Deutschland angekommen - passend dazu ein Rezept für Hustentee von Marion Reinhardt, der Kräuterexpertin.

Grippewelle 640 427
Kräutererlebnisse wilde möhre

In den letzten Tagen hat der Winter mit eisigen Minusgraden Einzug in Deutschland gehalten. Die Grippewellen sind wieder auf dem Vormarsch. Gerade in dieser Zeit sollte das Immunsystem gestärkt werden. Kräutertees sind dafür ideal und lindern die Symptome, wenn es einen doch erwischt hat.

Unsere wilde möhre Marion Reinhardt hat uns ein passendes Rezept für die Winterzeit empfohlen: schleimlösender Tee, der auch bei hartnäckigen Husten hilft. 

Schleimlösender Hustentee

  • 30 g Thymiankraut
  • 20 g Fenchelfrüchte
  • 20 g Schlüsselblumenblüten

Die Kräuter vermengen und pro Tasse 2 TL der Mischung mit kochendem Wasser übergießen. 5 bis 10 Minuten ziehen lassen, dann abseihen. 3 mal täglich eine Tasse schluckweise trinken. Nicht vor dem Zubettgehen, sonst husten Sie womöglich die ganze Nacht!

Veranstaltungstipp

Bis 29. Januar ist im Gewächshaus des Botanischen Gartens Erlangen (Loschgestr. 1) eine kleine, aber feine Ausstellung über Räucherwerk aus aller Welt zu sehen. Täglich außer Montag 9.30 bis 15.30 Uhr. Und am 17. Januar gibt es dazu um 19 Uhr den Vortrag "Der Duft von Weihrauch - Geschichte, Botanik und aktuelle Aromaforschung" (Kollegienhaus der Uni Erlangen, Universitätsstr. 15, 1. Stock, Hörsaal KH 1.020)