Kräuterrezept für den Oktober

Die Hagebutte ist reich an Vitamin C und enthält den Farbstoff Lypocin, ein Antioxidans. Getrocknete Früchte können den ganzen Winter über als Tee genossen werden. Wir haben hier ein Rezept für Hagebutten-Weißdorn-Likör. Ein Rezept von der Kräuterexpertin Marion Reinhardt.

Kräuterrezept für den Oktober 640 427

Rot leuchten allerlei Früchte im Gebüsch. Zu den interessantesten, die man jetzt ernten kann, gehören Hagebutten und Weißdornfrüchte. Hagebutten enthalten 10 bis 20 mal (!!!) so viel Vitamin C wie Zitronen und dazu Flavonoide, die antioxidativ wirken, also die Zellen schützen. Und Weißdornfrüchte haben zudem noch Wirkstoffe, die Herz und Kreislauf unterstützen. Warum also nicht beide kombinieren, aber nicht als Tee, sondern als köstlicher Wildkräuterlikör?

Hagebutten-Weißdorn-Likör

  • 300 g Hagebutten und Weißdorn-Früchte
  • 100-150 g weißer Kandiszucker
  • 0,7 l Kornschnaps (32%)

Die Früchte waschen und abtropfen lassen. Von den Hagebutten die Stiele und Blütenansätze abschneiden und mit den Weißdornfrüchten in eine Flasche füllen. Kandiszucker und Schnaps dazugeben. Die Flasche verschließen und bei Raumtemperatur mindestens 6 Monate ziehen lassen. Dabei gelegentlich schütteln. Dann abseihen und in eine frische Flasche füllen. Wohl bekomm's!

Viele weitere Informationen rund um Kräuter, Termine für Führungen und Workshops finden Sie auf der Seite von Marion Reinhart wilde möhre - Kräutererlebnisse. Hier eine Übersicht über die nächsten Termine:

  • 20.10. GERÜHRT STATT GESCHÜTTELT – SALBENKURS
  • 17.11. KRÄUTER-GEISTER
  • 8.12. LAST MINUTE KRÄUTERGESCHENKE - WORKSHOP
  • 28.1.2018 KNOSPENWANDERUNG

Wie man Früchtetee, u.a. aus Hagebutten, selber macht, zeigt dieses Video.