Evora: Neues Bier mit alter Geschichte.

Nach fast einem Jahrhundert wiederbelebt die Bierothek® Fürth das Bier der Brauerei Evora & Meyer. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neues EVORA Bier mit langer Tradition 960 642

Die ersten Verköstigungen durch Christian Klemenz (links), Jörg Binkert (Mitte) und Vincent Bartl (rechts) hat das EVORA®-Bier schon überstanden.

Bierrauen für das neue Evora Bier
Hopfentest in der Bierothek Fürth

Verschiedenen Hopfen wurden ausprobiert und in der Flasche probegestopft.

Ziemlich genau ein Jahr ist es her, als Christian Klemenz die Türen seiner Bierothek® in Fürth öffnete. Seitdem gibt es in dem Fachladen in der Gustav-Schickedanz-Straße 8 regionale und internationale Bierspezialitäten. Etwa 350 verschiedene Sorten des Hopfensaftes sind ständig im Angebot, das saisonal wechselt. Und nun kommt ein Bier, dessen Geschichte bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht, hinzu. 

Neues Bier mit alter Rezeptur

Die Idee, das Bier der Evora & Meyer Brauerei wieder auf den Markt zu bringen entstand Anfang des Jahres bei einer Zwischenbilanz von Klemenz und dessen Fürther Filialleiter Vincent Bartl. Nach Analyse des Standorts und der Kundschaft kamen sie zu einem eindeutigen Ergebnis: „Uns wurde schnell klar, dass sich das Fürther Publikum besonders für gute handwerkliche Biere aus der Region und Biere mit Fürther Geschichte interessiert. Um unser Sortiment dahingehend noch besser abzurunden, haben wir uns näher mit der eigentlich sehr ruhmreichen Geschichte der Bierstadt Fürth beschäftigt und sind dabei auf die ehemalige Brauerei Evora & Meyer gestoßen. Was uns an deren Geschichte besonders gut gefallen hat, war die Tatsache, dass es sich damals um eine moderne Exportbierbrauerei gehandelt hat und auch, dass der ehemalige Besitzer Wilhelm Evora ein engagierter Demokrat seiner Zeit gewesen ist.“ So kam es, dass der gelernte Brauer Bartl schon kurz danach einen ersten Test-Sud nach historischem Vorbild ansetzte. Parallel wurde die richtige Hopfenkomposition gefunden und das Malz aus Zirndorf beschafft. Am Ende stand das fertige Rezept, das nun seit 1. April mit Hilfe eines alten Dekoktionsverfahrens (ein besonderes Maischverfahren) angesetzt wird. Heraus gekommen ist das EVORA® Export. Neben dem historischen Brauverfahren ist die Kalthopfung eine weitere Besonderheit. Diese Verfahrensweise verleiht dem Bier je nach verwendetem Hopfen eine fruchtig oder florale Note. Beim EVORA® Export dominiert die Malznote kombiniert mit einem floralen Aroma des Hopfens. 

Tradition, die man schmeckt

Die Brauerei Evora & Meyer wurde bereits 1873 gegründet und 1876 von Johann Jakob Meyer und Wilhelm Evora übernommen. In diesen Jahren konnte der Bieraustoß von 1.500 Hektorliter auf über 20.000 Hektoliter gesteigert werden und der Gerstensaft wurde auch im eigenen Biergarten an durstige Fürther ausgeschenkt. Lange Zeit konnte sich die Brauerei auf Platz drei der Fürther Brauereien halten, mit einem großen Exportanteil. 1921 wurde Evora & Meyer aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten an das Nürnberger Brauhaus verkauft. Dort wurde das Bier noch bis 1941 hergestellt. 

Altes Bier in neuen Kesseln

Über 70 Jahre später hat sich der Herstellungsstandort wieder verändert - derzeit wird das Bier in der Brauerei Binkert in Breitengüßbach bei Bamberg gebraut. Langfristig denkt der Geschäftsführer der Bierothek® aber schon weiter: „Wenn der Erfolg sich so einstellt, wie es die erste Resonanz vermuten lässt, dann denken wir auch über die Errichtung einer eigenen Braustätte in Fürth nach.“  Auch in Sachen Vielfalt hat Klemenz schon einen Plan: „Da unser historisches Brauereivorbild sowohl lichte (alter Begriff für hell) als auch dunkle Exportbiere gebraut hat, wäre es für uns naheliegend, dass wir nach unserem hellen Export auch noch ein dunkles Export auf den Markt bringen. Aber schlussendlich werden es die Kunden unserer Fürther Bierothek® entscheiden, auf deren Resonanz wir schon sehr gespannt sind.“

Anstich am 4. Mai

Pünktlich zum einjährigen Bestehen der Bierothek® Fürth wird das EVORA® Export auf der Jubiläumsfeier am 4. Mai angezapft. Ab 16.00 Uhr können Bierliebhaber aus Fürth und Umgebung in den Genuss des neuen Hopfensaftes kommen. Der Eintritt ist frei. 

Gewinnen Sie 6er-Träger EVORA!

Zur Neuauflage des alten Bieres stellt die Bierothek® Fürth zwei 6er-Träger EVORA®-Bier zur Verfügung, die nach dem 4. Mai im Laden abgeholt werden können. Schreiben Sie uns eine E-Mail mit der Begründung, warum sie gerne das EVORA® Export probieren möchten an gewinnen[at]stadt-land-fuerth.de. Einsendeschluss ist der 04. Mai 2017 (Eingang der E-Mail). Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter der Sparkasse Fürth. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte die vollständige Adresse inklusive E-Mail angeben, damit die möglichen Gewinner benachrichtigt werden können. Die Adresse wird nicht gespeichert und weitergegeben, sondern nur für die Gewinnbenachrichtigung verwendet. Die Gewinne können nicht zugesendet werden, sondern müssen in der Bierothek® Fürth abgeholt werden.

Bierothek® Fürth
Gustav-Schickedanz-Str. 8
90762 Fürth

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr