Tod im Tiergarten

Lesestoff für die Sommerzeit. Unsere Empfehlungen.

Jan Beinßen ars vivendi 378 640

Auch wenn der Sommer dieses Jahr nicht so richtig in Fahrt kommt (oder gerade deswegen), sind doch Bücher immer eine willkommene Abwechslung. Wir empfehlen an dieser Stelle in den nächsten Wochen Lesestoff für die freien Tage, das Wochenende oder die Urlaubszeit. Heute der Kriminalroman „Tod im Tiergarten“ von Jan Beinßen.

Jan Beinßen neuester Franken-Krimi „Tod im Tiergarten“ aus dem ars vivendi-Verlag ist am 11. Juli erschienen. Seit nunmehr 11 Jahren treibt Beinßens Hobbydetektiv Paul Flemming schon sein Unwesen. Und auch dieser Fall verspricht sehr spannend zu werden.

Lokalkolorit und viel Liebe zum Detail

Während Paul Flemming, der eigentlich als Fotograf arbeitet, in seinem Atelier auf neue Aufträge wartet, taucht plötzlich seine Mutter auf. Hertha macht sich Sorgen um ihren Jungen, da die Auftragslage schlecht ist und sie der Meinung ist, er widme seine Zeit zu sehr seiner großen Vorliebe für Kriminalfälle.

Um ihren Sohn wieder auf die richtige Bahn zu bringen, legt sie ihm ein Jobangebot als Fotograf im Nürnberger Tiergarten vor. Nach anfänglichem Zögern entsinnt sich Paul, dass dort derzeit ein mysteriöses Verschwinden von Tieren von statten geht und wittert einen neuen Fall. Also nimmt er das Stellenangebot an und wird nicht enttäuscht. Im Gegenteil: es steckt wohl viel mehr hinter den Ereignissen als zunächst angenommen. Denn eines Morgens liegt die grausam zugerichtete Leiche eines Tierpflegers im Löwengehege. Ein Unfall? Selbstmord? Paul will diesen Theorien keinen rechten Glauben schenken, sondern vermutet einen Zusammenhang mit den verschwundenen Tieren. Beim Durchforsten seiner Fotos fallen ihm immer wieder mysteriöse Männer im Anzug auf, die sich höchst verdächtig in der Nähe der Gehege aufhalten. Eine Safari der etwas anderen Art beginnt.

Auch der 11. Fall des beliebten Hobbydetektivs ist wieder ein echter Frankenkrimi mit viel Lokalkolorit und Liebe zum Detail. Lesenswert.

Krimiführung zum Buch

Am Freitag, 07. Oktober, wird Sie Jan Beinßen an die Schauplätze seines neuen Krimis „Tod im Tiergarten“ im Nürnberger Tiergarten begleiten. Dabei erhalten Sie Hintergrundinformationen über die Recherche und hören Auszüge aus dem Roman. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 beschränkt, die Anmeldung erfolgt über die VHS Nürnberg.

Angaben zum Buch:

  • Beinßen, Jan
  • Tod im Tiergarten, Paul Flemmings elfter Fall
  • Verlag: ars vivendi
  • ISBN 978-3-86913-728-5
  • 216 Seiten
  • 14,00 EUR(D) € inkl. 7% MwSt.
  • 14,40 EUR(A) 

Entweder direkt beim Verlag bestellen oder im Buchhandel vor Ort: