Veranstaltungstipps vom 13. November - 20. November

Mitmach-Theater, viel Musik und Kabarett - das wird in der nächsten Woche in und um Fürth geboten.

Improvisationstheater 2048 1536

Gaukler-Theater zum Mitmachen in der Kofferfabrik

Felsenkeller Klinikum Fürth

Gruselstimmung bei der Kriminacht im Felsenkeller unter dem Klinikum Fürth

brasilianische musik fürth

Fürther Kirchenmusiktage

Die 53. Fürther Kirchenmusiktage stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Poesie zwischen Himmel und Erde. Geistliches im Weltlichen“. Von Freitag, 11., bis Sonntag, 27. November, verbindet das Programm Musik und Literatur und überschreitet in künstlerischer Freiheit die Grenze zwischen „geistlich“ und „weltlich“. Das literarische Gedenken an Rainer Maria Rilke, der vor 90 Jahren gestorben ist und an den vor 150 Jahren verstorbenen Friedrich Rückert spielen ebenso eine Rolle wie aktuelle Texte und Themen. Interkulturelle Dialoge verbinden sich mit kreativen Brückenschlägen zwischen Musik, Literatur und bildender Kunst. Mehr Informationen zu den Kirchenmusiktagen und den einzelnen Veranstaltungen gibt es hier.

Freitag, 11. November – Sonntag, 27. November
Verschiedene Veranstaltungsorte

Mitmach-Theater: Heldengeschichten

MADAM’s unberechenbares Fahrieté präsentiert ein Gaukler-mitmach-Theater. Alle Menschen, die sich gerne in Geschichten einführen lassen, nimmt die MADAM an die Hand und lässt sie Teil eines Stückes werden. Das ist spaßiges Theater, nicht nur für Kinder. Über allem steht an diesem Tag die Frage „Was macht eigentlich den Helden zum Helden? Gemäß dem Ritterlehrbuch müssen erst einmal drei Aufgaben bewältigt werden, damit der Held zu seiner dringend benötigten Prinzessin kommt. Eine Darbietung mit Action, Charme, Witz und Klamauk. 

Sonntag, 13. November, 14.00 Uhr
Kofferfabrik
Lange Straße 81
90762 Fürth

Eintritt: 5€

Preisverleihung: Kulturpreise der Stadt Fürth

Nicht jeder Novemberregen hinterlässt Matsch, nasse Füße und schlechte Laune. Alle zwei Jahre zieht in diesem grauen Monat der Preisregen über das Kulturforum und verbreitet kulturell strahlenden Glanz in der Kleeblattstadt: Es ist wieder soweit, Fürth verleiht seine Auszeichnungen! Dabei werden drei Kulturförderpreise, zwei Sonderpreise Kultur und die Leonhard und Ida Wolf Gedächtnispreise vergeben. Weitere Informationen zur Preisverleihung und den Preisträgern gibt es hier. 

Sonntag, 13. November, 18.00 Uhr
Kulturforum Fürth
Würzburger Str. 2
90762 Fürth

Eintritt frei!

Kriminacht im Untergrund

„Franken-Krimi total“ lautet das Motto für die mittlerweile achte Ausgabe der traditionellen „Fürther Krimi-Lesung im Untergrund“. Am Mittwoch, 16. November 2016 (Buß- und Bettag) werden sich in den Tiefen der Felsenkellergewölbe unter dem Klinikum Fürth wieder drei fränkische Krimi-Autoren ein Stelldichein geben und 90 Minuten lang aus ihren aktuellen Werken lesen bei diesem mittlerweile schon zur Institution gewordenen Festtag für fränkische Krimifans. Die Besonderheit 2016: Alle drei fränkischen Regierungsbezirke sind vertreten. Nach den Lesungen besteht die Möglichkeit, am Verkaufsstand signierte Bücher zu erwerben. Der Eingang zum Kellergewölbe befindet sich hinter dem Klinikum Fürth in der Robert-Koch-Straße, auf halber Höhe Liegendanfahrt Klinikum (Zentrale Notaufnahme) und dem Dialysezentrum.

Mittwoch, 16. November, 19.30 Uhr
Felsenkeller unter dem Klinikum Fürth
Robert-Koch Straße

Eintritt frei!

Im Auftrag ihrer Kanzlerin

In ihrer Eigenschaft als Kanzlersouffleuse ist Simone Solga beauftragt, die Bevölkerung zum Thema „Politik – wo Realität auf Wirklichkeit trifft!“ aufzuklären. Die Kanzlerin möchte die Bürger bei wichtigen Entscheidungen zukünftig nicht nur abholen, sondern auch mehr mitnehmen! Und wer wäre dazu geeigneter, das Bildungsbürgertum in den Kleinkunsttempeln mit einzubinden als die Kabarettistin Simone Solga, langjährige Vertraute der Kanzlerin. Ausgestattet mit nordkoreanischer Machtfülle und russischem Humor kommt sie direkt aus der Hauptstadt, um dem Publikum eine Nachricht von ganz oben zu übermitteln! Es erwartet Sie ein Abend der doppelbödigen Unterhaltung, der unverblümten Umschreibung, des schonungslosen Miteinanders und der harmonischen Konflikte. Der Kabarettabend ist eine Benefizveranstaltung zugunsten der Klinikseelsorge Fürth. 

Mittwoch, 16. November, 19.30 Uhr
Comödie Fürth
Theresienstraße 1
90762 Fürth

Tickets ab 19€

Nice Brazil & Group

Brasilianischer Jazz - eingängiger Bossa Nova, weltbekannte Jazz- und Latin-Stücke bis zu Samba und Musica Popular Brasileira - ist die Leidenschaft der Sängerin Nice Brazil. Die in Sao Paulo geborene Sängerin gehört zur neuen Garde der europäischen Vertreterinnen brasilianischer Musik. Seit Anfang der 90er Jahre lebt Nice Brazil in Deutschland und hat inzwischen an verschiedenen musikalischen Projekten und Festivals mitgewirkt. Ihr Album "Meu Caminho" (2008), die auf Anhieb hervorragende Kritiken erhielt, ist ein Tribut an die Komponisten und Interpreten, die ihr musikalisches Leben begleitet und beeinflusst haben. Nach der erfolgreichen Tour mit Ihrer neuen DUO - CD mit dem Bassisten und Gitarristen Franco Petrocca - „Arcobaleno“ – HGBS, ist sie mit ihrem neuen Projekt, die Samba Jazz CD „Pra Voce“, unterwegs.

Donnerstag, 17. November, 18.30 Uhr
Grüne Halle
Krautheimerstraße 11
90763 Fürth

Eintritt: 9€

Deutsch-französische Beziehungen im Blick

Der ehemalige französische Botschafter in Rumänien und Buchautor Philippe Gustin hat mit seinem Essay „Deutschland und Frankreich. Der Neustart des europäischen Motors“ für Aufmerksamkeit gesorgt. Er plädiert dafür, dass das deutsch-französische Tandem eine neue Eigendynamik finden müsse, um das Ende der europäischen Idee und eine Spaltung Europas zu verhindern. Am Donnerstag, 17. November, 19 Uhr, ist Gustin im Lim-Haus zu Gast und spricht über die deutsch-französischen Beziehungen und ihre Bedeutung für Europa. Der Vortrag findet in deutscher Sprache statt. Serviert wird an diesem Abend auch der frisch eingetroffene Beaujolais. Anmeldungen bitte im Lim-Haus.

Donnerstag, 17. November, 19.00 Uhr
Lim-Haus
Gustavstraße 31
90762 Fürth

Vacher Martinimarkt

Auf dem 3. Vacher Martinimarkt wird auch in diesem Jahr wieder einiges geboten. Musikalisch wird der Markt am Freitag um 17.15 Uhr vom Schulchor der Vacher Grundschule eröffnet. Am Samstag um 17.00 Uhr beschenkt der Pelzmärtel die Kinder. Dazu wird es an beiden Tagen Aussteller aus der Region geben, die Produkte anbieten oder für Informationen zur Verfügung stehen. 

Freitag, 18. November, 17.00 – 21.00 Uhr – Samstag, 19. November, 16.00 – 21.00 Uhr
Außenbereich der TV-Vach Turnhalle
Malvenweg 2
90768 Fürth-Vach 

Stadelner Adventsmarkt

Vom Freitag, 18., bis Sonntag, 20. November 2016, veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Stadeln (FFW) ihren beliebten Adventsmarkt vor dem Feuerwehrhaus. Die Besucherinnen und Besucher erwartet auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Angebot von Artikeln, die fast ausschließlich die Mitglieder der FFW herstellten. Umrahmt wird der Adventsmarkt von einem unterhaltsamen Programm, das am Freitag um 18 Uhr mit dem großen Laternenzug für alle Stadelner Kinder beginnt (Treffpunkt ist auf dem Parkplatz der Kirche Heilige Dreifaltigkeit). Um 18.15 Uhr gibt es die offizielle Eröffnung, im Anschluss erfolgt eine Bescherung durch den „Pelzmärtel“. Der Reinerlös des Stadelner Adventsmarktes kommt wie immer der FFW zugute.

Freitag, 18. November – Sonntag, 20. November
Freiwillige Feuerwehr Stadeln

Qunstwerk & megaphon

Schon bei der Schreibweise ihres Namens zeigen Qunstwerk, dass sie nicht die Regel, sondern die Ausnahme sind. Rapper und Produzent Hospo sowie Sänger Ilber sind keine Neulinge im Musikgeschäft und lassen seit über 10 Jahren keine Gelegenheit aus, um Musik zu machen und live zu performen. Komplettiert wird die Band durch Backup-Rapper Ronin, dem DJ Plattenkratzer, dem Bassisten Marc und dem Drummer Domenic, die bei jedem Auftritt mit auf der Bühne stehen. Nicht nur in ihrer Heimatstadt Ulm sind die „Qünstler“ nach mehr als 200 Konzerten bekannte Gesichter. Bei ihren Auftritten auf Festivals, in Clubs, Bars und Kneipen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zeigen sie, was ihnen am Herzen liegt: Musik von der Seele für die Seele. Sich selbst stets treu geblieben können Qunstwerk bereits auf einige gewonnene Bandcontests zurückblicken. Neben zahlreichen regionalen Acts, stand die Band bereits mit Künstlern wie Jupiter Jones, Aligatoah oder Itchy Poopzkid auf der Bühne.

Samstag, 19. November, 20.00 Uhr
Kopf und Kragen
Ottostraße 27
90762 Fürth

VK: 12,00 €
AK: 15,00 €

Iris Berben & Martin Stadtfeld: „Ich bin in Sehnsucht eingehüllt“

„Ich möchte leben. Ich möchte lachen und Lasten heben / und möchte kämpfen und lieben und hassen / und möchte den Himmel mit Händen fassen / und möchte frei sein und atmen und schrein. Ich will nicht sterben. Nein! Nein.“ Dieses Zitat aus der Lyrik der jungen jüdischen Dichterin Selma Meerbaum- Eisinger steht über einem Abend mit der international bekannten Filmschauspielerin Iris Berben und dem renommierten Pianisten Martin Stadtfeld, der dem künstlerischen Erbe dieser jungen Frau, die mit 18 Jahren im KZ Michailowka an Typhus starb, und der Literatur ihres Umfelds gewidmet ist.

Sonntag, 20. November, 18.00 Uhr
Stadttheater Fürth
Königstraße 116
90762 Fürth

Tickets ab 11 €