Welternährung - was geht mich das an?

"ausgekocht?" heißt eine Ausstellung im Museum Frauenkultur Regional-International. Zwei Themenführungen öffnen den Blick und klären über Zusammenhänge auf.

Museum für Frauenkultur Fürth - Ausstellung Ausgekocht 1000 445

(c) Museum Frauenkultur Regional-International

Das Museum Frauenkultur Regional-International ist eines von sechs Frauenmuseen in Deutschland und das erste Frauenmuseum in Bayern. 2003 als "mobiles" Museum gegründet hat es seit 2006 seinen festen Standort im Marstall von Schloss Burgfarrnbach in Fürth. 

Die Ausstellungen gingen hervor aus der Arbeit des Nürnberger Vereins "Frauen in der Einen Welt - Zentrum für interkulturelle Frauenalltagsforschung und internationalen Austausch e.V.", der auch der Träger des Museums ist. Aktuell wird die Ausstellung "ausgekocht? - Teil 2" gezeigt. Sie ist noch bis zum 31. Oktober 2017 geöffnet.

Welternährung - was geht mich das an?

Eine Themenführung zur Ausstellung geht genau dieser Frage nach. Eingeladen sind alle Interessierten ab 50 Jahre. Um was geht es? In vielen Regionen der Welt gibt es für kleinbäuerliche Familien kaum mehr etwas zu kochen. Die Globalisierung des Agrarsektors durch multinationale Konzerne gefährdet die Selbstversorgung und vernichtet kleine regionale Märkte. Aber auch in der industriellen Welt ist das Kochen, das alltägliche Zubereiten der Speisen, nicht das Eventkochen, auf dem Rückzug. Denn mit industriellen Fertiggerichten und durch das große Angebot für schnelles, preiswertes Essen außer Haus können wir Zeit und Mühe sparen. Zudem ist Einkaufen und Kochen mit ethischen Fragen "belastet": Sind die Nahrungsmittel regional, saisonal, nachhaltig produziert? Allerdings stellen wir uns kaum die Frage: Was bedeuten meine Essensvorlieben für Tiere oder den Regenwald? Was steckt in dem industriellen Essen? Was bedeutet die Snackkultur für uns?

Anhand von ausgewählten Objekten der Ausstellung veranschaulichen Ulrike Brenner und Ariane Niehoff-Hack, Frauen in der Einen Welt e.V, bei ihrer Führung die Konsequenzen unserer Essgewohnheiten. Schweinebraten, Tomaten mit Mozzarella, Avocado – was hat das Essen auf unserem Teller weltweit für Folgen?

Termine:

  • Mittwoch, 9. August 2017, 14.00 Uhr
  • Freitag, 1. September 2017, 15.00 Uhr
  • Eintritt mit Führung: 5,00 Euro

Ort:

Im Marstall von Schloss Burgfarrnbach, Schlosshof 23, 90768 Fürth

Weitere Informationen:

Telefon: 0911 - 600 29 30, Website: www.frauenindereinenwelt.de